Montag, 17. Juli 2017

Charles and Eames Design Stühle und Sessel - Ein Klassiker der zeitlosen Sitzkultur


Das Ehepaar Charles und Ray Eames waren ein Künstlerehepaar, dass das Möbeldesign in der amerikanischen Nachkriegszeit maßgeblich prägte. Die funktionalen Möbel, wie design Stühle und design Sessel, die das Ehepaar bereits in den 40er Jahren herstellte, inspiriert Möbeldesigner bis heute zu kreativen Entwürfen. 
Charles und Ray Eames wollten ökonomische Bürostühle entwerfen, die sich den natürlichen Körperformen anpassten und sich so ergonomisch wertvoll darstellten. Das flexible Design wurde damals durch komplizierte Techniken des Ehepaars hervorgebracht und ist bis heute ein Klassiker des zeitlosen Designs. 

Organic Chair


Der studierte Architekt Charles Eames wollte in Zusammenarbeit mit seinem Kollegen Eero Saarinen entwickelte er den Organic Chair, der seinerzeit ein völlig neues Design bei funktionalen Möbeln hervorbrachte. Allerdings blieb es zunächst bei Zeichnungen des Möbels, dass die beiden studierten Architekten Eames und Saarinen bei den Juroren eines vom Museum of modern Arts ins Leben gerufenen Wettbewerb vorlegten. Die Juroren dachten, dass der Stuhl bereits produziert wurde, was bis dahin nicht der Fall war. Das Entwicklerteam gewann mit den Entwürfen des Organic chair den MoMa Wettbewerb und entschloss sich, das Möbel in Kombination mit weiteren funktionalen Möbeln zu produzieren. 
Jedoch war die Technik noch nicht so weit, dass die modernen Designs schnell in großen Stückzahlen produziert werden konnten. Außerdem wurden die Designer durch den Krieg gezwungen, die amerikanische Army mit anderen Utensilien zu versorgen. Erst nach Ende des Krieges, im Jahre 1950 wurde der Organic chair produziert werden.
Diese ersten Modelle der Design Stühle werden heute in Ausstellungen gezeigt und zu hohen Preisen auf Auktionen angeboten. 

Der Lounge Chair - Die Geburt der Design Sessel


Das Ehepaar Eames verpflichtete sich in der Mitte der 50er Jahre für den beliebten Möbelhersteller Herman Miller, der bereits seit 1905 die Kreationen bekannter Möbeldesigner auf den Markt brachte. Charles und Ray Eames hatten durch die Verbindung von flexiblen Gestellen und Stahlgleitern, die man in der Höhe anpassen konnte, den bis heute beliebtem Lounge Chair mit passendem Hocher erfunden, der ab 1956 in den Ausstellungen von Herman Miller zu finden war. Produzent für das hochwertige Möbelstück des amerikanischen Designerpaars übernimmt seither der Schweizer Möbelhersteller Vitra.
Der Lounge chair, der erste Designersessel, war das erste hochpreisige Möbelstück aus der Hand des Ehepaars. Vorher hatte man sich auf günstige Möbelstücke für Jedermann beschränkt. 
Der Lounge Chair bietet noch heute ein komfortables Sitzerlebnis und ist nach wie vor als funktionales und bequemes Möbel äußerst beliebt. Noch heute wird es in der Schweiz nach den Entwürfen des Ehepaars Eames hergestellt. Das elegante Design , gepaart mit einer hohen Qualität und einem gemütlichen Komfort vereint das funktionales Möbel der Spitzenklasse. Oft kopiert und dennoch unerreicht ist der Design Sessel noch heute ein Klassiker der zeitlosen Funktionsmöbel.
Erste Ausführung des Lounge Chair ist in den ständigen Ausstellungen im New Yorker Museum of modern Art sowie in Museen in Melbourne und Dänemark zu finden. Auch in der Popkultur ist der Designer Sesselnicht wegzudenken und findet sich häufig als Requisite in Filmen und Serien. 
Originale Lounge Sessel von Charles und Ray Eames kosten auch heute noch um die 5000 Euro.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen